Mitgliederversammlung 2019

-

Anreise an Berlin am 17.10 .2019 bis 12:00 Uhr

Tagungshotel:

 
nhow BERLIN
Stralauer Allee 3
10245 – Berlin
+49 (0)30 290 299 0
berlin@nhow-hotels.com
Reservierungen: +49 30 22388599
 

Wir haben im Tagungshotel Zimmer reserviert unter dem Stichwort DSIV. 

Die Zimmer können bis 18.09 abgerufen werden.

 
 
Das nhow Berlin Hotel ist ein Design-Klassiker inmitten der trendigen Szeneviertel Friedrichshain und Kreuzberg in Berlin.  Eine Vielzahl an angesagten Bars, Cafés, Restaurants, Geschäften und Clubs erwartet die Hotelgäste in nächster Nähe. Erleben Sie markantes Design, besonderen Service und einen einzigartigen Aufenthalt in Europas erstem Musik-Hotel. Ob internationale Küche im Restaurant Fabrics, leckere Cocktails in der Envy Bar oder ein atemberaubender Blick von der Terrasse auf die Spree – das nhow bietet all dies und noch mehr!
300 Meter zur S/U-Bahn Warschauer Straße, eine Station zum Ostbahnhof, drei Stationen zum Alexanderplatz und dem Stadtzentrum, Direkt an der Spree, nahe der Oberbaumbrücke.

 

Programm am Donnerstag, den 17.10.2019


12:00 - 13:00 Uhr Mittagslunch auf Einladung des Verbandes
13:00 – 14:00 Uhr Mitgliederversammlung
 


Trends, Methoden und Herausforderungen im Marketing:


14:15 -14:45 Uhr  Virtual Reality in der Industrie: Einsatzgebiete und Anwendungsmöglichkeiten 
Augmented Reality ist einer der großen Digital und Marketingtrends. Wir werfen einen Blick auf die Einsatzgebiete und Möglichkeiten für Unternehmen, die mit der erweiterten Realität möglich sind. Den richtigen Anwendungsfall für die Anwendung von AR zu finden, ist dabei eine der wichtigsten Herausforderungen für Unternehmen. Der Referent gibt einen Überblick über mögliche Anwendungsgebiete, die im Jahr 2020 voraussichtlich größere Relevanz haben werden.
Referent:  Christian Grohganz

14:45 -15:15 Uhr
Mit Industriedesign zur besseren Konstruktion – Wertschöpfungspotential für Investitionsgüter.   
Industriedesign ist in bestimmten Branchen wesentlich für den wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen. Ein erheblicher Teil des Wertschöpfungspotentials liegt nicht im attraktiven, ästhetischen, Erscheinungsbild von Produkten. Industriedesign schafft Werte durch verbesserte Funktionalität, Effizienz, Ressourcenschonung, Kommunikation …
Professionellen Industriedesigner/innen kommt dabei die wichtige Aufgabe zu, am Anfang der Prozesskette Hersteller von Maschinen und Anlagen bei ihrer Arbeit zu unterstützen.
Referent: Andreas Schulze Vizepräsident VDID

15:15 -15:45 Uhr Kaffeepause

15:15 -16:30 Uhr  Social Media, Automated Marketing, Online-Werbung – müssen wir das?
Hat unsere Industrie einen Vorteil aus dem Einsatz von Budget in Social Media?. Wird Facebook mehr privat genutzt? Ist LinkedIn in ein gutes Portal um Unternehmen darzustellen?  Macht es Sinn bei Xing als Unternehmen aktiv zu sein.
Wie soll eine Newsletter Versand von statten gehen? Das sind Fragen die beschäftigen. 

Referent: Roberto Capone
 
16:30 -17:00 Uhr Produktverkauf über Webshop – wo sind die Grenzen?
Einige Industrieunternehmen halten einen Webshop für Ersatzteile oder für selbsterklärende Produkte im unteren Preissegment vor. Welche Voraussetzungen muss ich für einen Webshop schaffen? Was sind die Zutaten für einen erfolgreichen Shop?
Referent: Roberto Capone
 

Die Referenten:

Christian Grohganz
 
Christian Grohganz ist VR- und AR-Experte und für das Unternehmen weltfern interactive aus Hamburg tätig, dass sich auf die Beratung von Unternehmen und die Entwicklung von Anwendungen im Bereich Virtual Reality, Augmented Reality und Mixed Reality spezialisiert hat. 
 
Roberto Capone

Roberto Capone arbeitet seit 20 Jahren in der betrieblichen Erwachsenenbildung mit Spezialisierung im Bereich Marketing und Vertrieb. Online Medien, Social-Media-Kanäle und das Thema direkte vs. indirekte Vermarktung nehmen dabei einen besonderen Stellenwert ein. Seit 2013 ist Roberto Capone als geschäftsführender Inhaber für die Angebote und die Vermarktung des Angebotes für das Institut für Verkauf und Marketing, IVM zuständig.
 
Andreas Schulze 
 
Andreas Schulze arbeitet seit 25 Jahren als selbständiger Industriedesigner. Mit seinem Büro berät er mittelständische Industrieunternehmen, gestaltet und entwickelt schwerpunktmäßig Produkte für professionelle Anwender.
Er ist Schatzmeister und Vizepräsident des VDID. Die Vereinigung und Vertretung qualifiziert ausgebildeter und professionell arbeitender Industriedesigner/innen in Deutschland feiert 2019 ihr 60 jähriges Bestehen. Der VDID hat sich als kompetenter Partner für seine Mitglieder positioniert, das Profil von Industriedesigner/innen nachhaltig geschärft und fest im sozio-ökonomischen Diskurs verankert.
 

Abendveranstaltung - Berlin, vom Wasser aus gesehen

19:30 Uhr  - Den frühen Abend werden wir auf der Spree verbringen. Wir fahren mit einem Schiff durch Berlin und lassen uns kulinarisch mit Berliner Spezialitäten verwöhnen. Nach der Anlandung gibt es dann die Gelegenheit den Abend in einer Berliner Kneipe ausklingen zu lassen. Partner oder Partnerin der Teilnehmer und Teilnehmerinnen sind uns zum Veranstaltungstag herzlich willkommen.
 
19:15 Mercedes Benz Arena - 22:30 Mercedes Benz Arena
 
Der Anleger Mercedes Benz Arena ist vom NHow Hotel ca. 10 Minuten fußläufig entfernt.
Anlegestelle East Side Gallery (Mercedes-Benz Arena)
Mühlenstraße 73
10243 Berlin
 
 
 

Zurück