DSIV besucht die größte Siloanlage Europas

-

Wir besuchen unser Mitglied J. MÜLLER Weser am 25.07.2018 um uns mit dem Thema Silos zu beschäftigen.

J. MÜLLER Weser am Standort Brake verfügt über die größte zusammenhängende Siloanlage Europas. Die tägliche Löschleistung liegt bei 20.000 Tonnen, auch das ein europäischer Spitzenwert. Mit Lagerkapazitäten von 512.000 Tonnen und leistungsfähigen Selbstbedienungsanlagen stellt J. Müller sicher, dass Kunden ihre Agrartransporte just in time und ganz flexibel abrufen können - rund um die Uhr.

J. MÜLLER Weser (Brake) liegt in direkter Nachbarschaft zum größten Zentrum der Veredelungswirtschaft in Europa, dem Oldenburger Münsterland. Das macht sie zum idealen Partner in punkto Umschlag, Lagerung, Bearbeitung und Agrartransporte für ein breites Spektrum landwirtschaftlicher Güter. Hierzu gehören: Getreide, Futtermittel, Ölsaaten, Futtermittelzusatzstoffe, Düngemittel, nachwachsende Rohstoffe, Bio- und Mineralstoffe, Rohrzucker, greiferfähiges Schüttgut und viele weitere Agrarprodukte.

Erde, Sand, Nephelin und viele andere greiferfähige Schüttguter passieren in zunehmenden Maße den Seehafen Brake. Er verfügt über eine der modernsten Schüttguthallen mit einem Fassungsvermögen von 40.000 Tonnen sowie viele weitere Lagerflächen. Die effiziente Verbindung der Verkehrsträger Schiff, LKW, Bahn und Binnenschiff sorgt für eine genau getaktete Anlieferung just in time.

Da freuen wir uns natürlich auf einen Blick hinter die Kulissen und auf die spannenden Vorträge. Neben dem fachlichen Aspekt darf ein gemeinsames Erleben und Entdecken auch nicht fehlen. So treffen wir uns am späten Mittag des Vortages zu gemeinsamen Aktivitäten und Kennenlernen.

 

Dienstag 24. Juli   Anreise ab 16 Uhr

Boßeln in der Wesermarsch ab 17:00 Uhr

Boßeln, Klotschießen, Kloatscheeten: die in unterschiedlichen Teilen Europas betriebene Sportart hat verschiedene Namen und wird auch überall etwas anders gespielt. In der Wesermarsch, und Brake ist hier Kreisstadt, können wir am Straßenboßeln teilnehmen. Lassen Sie sich überraschen – Unter fachkundiger Führung werden wir viel Spaß haben unsere Strecke mit möglichst wenigen Würfen abzuwerfen. Mit dabei - der Bollerwagen mit Getränken und Snacks.

 

Brauerei und Abendessen ab 19:00 Uhr

Im Restaurant erwarten uns Köstlichkeiten aus dem Meer, frisch aus dem nahen Kutterhafen Fedderwardersiel, und regionale Spezialitäten wie z.B. Fleisch vom Salzwiesenlamm oder Weideochsen.

 

 

Mittwoch 25. Juli   Beginn 09:30 Uhr - 12:30 Uhr

Begrüßung durch Martin Friz - Bereichsleiter Technik der J. Müller Weser GmbH & Co. KG

Vorträge:

Christoph Hillebrand - Business Development Weighing Technology- Siemens AG

„Berührungslose Materialflussüberwachung von Schüttgütern“

 Dr.-Ing. Cornelius Ruckenbrod - SMP Ingenieure im Bauwesen GmbH

„Die statisch-konstruktive Auslegung von Silozellen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“

 Stefan Zöbisch  - Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co KG

„Bestandsmanagement in Schüttgutsilos“

Carlo Saling - REMBE® GmbH Safety + Control

„Explosionsschutz - Wie schütze ich Silos, Förder- und Filteranlagen“

Martina Kammann - KMH-KAMMANN METALLBAU GMBH

„Rohrverbindungen in der Silotechnik: Anforderungen + Herausforderungen“.

 

12:30 - 13:30 Uhr   Lunch

13:30 - 16:00 Uhr   Betriebsbesichtigung

 

 

 

Programmänderungen vorbehalten

Unser Hotel

Wir haben für unsere Teilnehmer im Hotel BUTJADINGER TOR unter dem Stichwort "DSIV"  Zimmer geblockt. In Nordenham findet auch die Vorabendveranstaltung statt. Das Abrufkontingent ist bis zum 12. Mai 2018 reserviert. Bitte buchen Sie rechtzeitig, da die Wesermarsch ein beliebtes Urlaubsziel ist.

Hotel

BUTJADINGER TOR
Butjadinger Straße 67 - 71
26954 Nordenham
Tel.: 04 73 1 / 93 88 0 und 04 73 1 / 93 88 400
Fax: 04 73 1 / 93 88 88
E-Mail: info@butjadinger-tor.de

http://www.butjadinger-tor.de/de/

 

Zurück