Besuch bei J. Müller Weser in Brake

Besuch in Brake

Bei bestem sommerlichem Wetter mit Temperaturen bis 33 Grad traf man sich am 24. Juli um sich mit einem geselligen Treffen auf den Besuch in der größten europäischen Siloanlage vorzubereiten. Bevor die Teilnehmer sich sechs Vorträge zu verschieden Themen rund um die Silotechnik anhörten und dann eine ausführliche Betriebsbesichtigung anstand, hatten die Teilnehmer Gelegenheit sich am Vortag noch sportlich zu betätigen. Sehen Sie hier die Bildergalerie.

 

Bei dem obligatorischen Treffen am Vorabend stand der nordfriesische Sport "Bosseln" auf dem Programm. Trotz höchst sommerlicher Temperaturen um die 33 Grad fanden 14 Teilnehmer den Weg nach Nordenham. So konnten Zwei Teams gegeneinander antreten. Der gut gefüllte Bollerwagen durfte natürlich nicht fehlen.

Nach einer Einführung ging es auf die 3,5 km lange Piste. Es spielte ROT gegen GELB.

Christian Leichnitz ( NORO Rohre) begann mit einem wundervollen Wurf und brachte die Gelben in Führung.

Für die Roten versuchte Klaus Plien (Brabender Technologie) mit einem Drehschwungwurf auszugleichen. Leider entglitt die Kugel und verschwand nach gutem Lauf im Graben.

Sönke hatte das richtige Werkzeug dabei und wurde auch im Verlauf des Wettbewerbs immer wieder im Graben fündig bei den verlustigen Kugeln.

Rote gegen Gelb - es kann weitergehen.

Easen Kandasamy (Rembe Kersting GmbH) beherrschte für die Gelben das Spiel gekonnt beidhändig.

Kurze Spielunterbrechung mit einer Stärkung aus dem Bollerwagen.

Voller Skepsis wird der Wurf von Jochen Baumgartner (DSIV Geschäftsführer) beobachtet. Schlussendlich führte dieser Wurf aber zum Ausgleich und so endete das Spiel zwischen Rot und Gelb 1:1.

Abends dann gemütliches Beisammensein in der Braustube des Landhotels. Im Hause gebrautes leckeres Bier, ein ordentliches Abendessen und viele Gespräche über die sportlichen Erfahrungen des Tages und natürlich auch über Berufliches. Links am Tisch  Dipl.-Ing. Andreas Eickmeier von der ISH Gruppe und rechts im Bild Christian Leichnitz.

 

Stehend im Bild Jochen Baumgartner vom DSIV bei der Tischrede. An diesem Tisch von links nach rechts: Stefan Zöbisch von Endress und Hauser, Easen Kandasamy von Rembe Kersting GmbH,  Martin Friz-technischer Bereichsleiter der J. MÜLLER Unternehmensgruppe, Christoph Hillebrand von Siemens, Jochen Baumgartner, Klaus Plien von Brabender Technologie, Reiner Frühling- Geschäftsführer der Claudius Peters Gruppe und Hilmar Winkler von IEP/ Hoerbiger.

Bis zum späten Abend blieb der harte Kern der DSIV´ler

Am nächsten Morgen gut gelaunt auf dem Weg zum Konferenzraum Bei J. Müller Weser

Perfekt organisiert trafen wir uns zu den Vorträgen in einem wohl ungewöhnlichsten Konferenzraum in der Republik. In fast 90m Höhe auf einer Siloanlage wurden wir herzlichst empfangen.

Da oben in der Höhe haben wir einiges gehört zu Themen rund um Silos

Hoch ging es natürlich mit dem Fahrstuhl. Hier beim Warten auf dem Weg nach oben Uwe Schiemann Geschäftsführer J. Müller Weser im Gespräch mit Reiner Frühling, Geschäftsführer der Claudius Peters Gruppe.

 

Und dann oben dieser Blick bei strahlendem Sommerwetter.

 

Martin Friz-technischer Bereichsleiter der J. MÜLLER Unternehmensgruppe (li) und Uwe Schiemann Geschäftsführer J. Müller Weser (re) begrüßten die 30 Gäste zu dieser Veranstaltung beim DSIV Mitglied J. MÜLLER Weser. Leider mussten wir einigen Interessenten absagen, aber tatsächlich waren wir oben auf dem Silo in dem Konferenzraum schon mit dem Platz am Limit. Umso eindrucksvoller für diejenigen, die sich einen Platz sichern konnten.

Christoph Hillebrand (stehend)- von der Business Development Weighing Technology- Siemens AG eröffnete die Vorträge mit „Berührungslose Materialflussüberwachung von Schüttgütern“.

Dr.-Ing. Cornelius Ruckenbrod - SMP Ingenieure im Bauwesen GmbH sprach über „Die statisch-konstruktive Auslegung von Silozellen in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“.

 Stefan Zöbisch  - Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co KG. ein erfahrener Referent und Vorstandsmitglied im DSIV sprach über „Bestandsmanagement in Schüttgutsilos“.

Jeder Platz ist besetzt.

 

Carlo Saling - REMBE® GmbH Safety + Control hatte einen interessanten Vortrag dabei zum Thema: „Explosionsschutz - Wie schütze ich Silos, Förder- und Filteranlagen“.

Carlo Saling - REMBE® GmbH Safety + Control

Rolf Pade - KMH-KAMMANN METALLBAU® GMBH-  kam aus dem benachbarten Bassum zu uns um über „Rohrverbindungen in der Silotechnik: Anforderungen + Herausforderungen“ zu sprechen.

Rolf Pade und seine Zuhörer

Jochen Baumgartner  - Geschäftsführer DSIV- bedankte sich bei den Gastgebern, Referenten und Teilnehmern und lud dann nach der Mittagspause zum Firmenbesuch auf das Gelände ein.

In der Pause gab es auch Gelegenheit von der Terrasse in 90 m Höhe den Ausblick an der Weser zu genießen.

Die Größe des Geländes auf dem J. Müller Weser sein Unternehmen betreibt machte es schlicht notwendig einen Bus zu benutzen. Klimatisiert ging es bei einer Außentemperatur von 33 Grad von Silos zu Hallen und Pier.

Pünktlich um 16 Uhr endete unser Firmenbesuch und Vortragsveranstaltung. Es gab wieder viele neue Kontakte und auch interessantes zu lernen. Und ganz treffend wurde zum Abschied formuliert: man sieht sich.

 

Alle Fotos von Bernd Kusber

www.kusber.de

fotografie@kusber.de

Zurück