Besuch bei Fagus GreCon in Alfeld

Besuch bei Fagus GreCon

Bei erstem Frühlingswetter trafen wir uns am 19./20. März in Einbeck und in Alfeld bei Fagus GreCon um uns mit dem Thema Brand- und Explosionsschutz zu beschäftigen. Neben den fachlichen Themen gab es natürlich auch einen Programmpunkt der der Kommunikation unter den Mitgliedern und Gästen diente. Ein Thema welches jeden berührt: Mobilität.

Sehen Sie hier die Bildergalerie.

 

Der PS Speicher. Wir besuchten ein sehr schönes Museum zum Thema Mobilität auf zwei und vier Rädern vom Laufrad bis zum E-Mobil. Die überwiegend deutschen Exponate sind in einer Art Zeitreise toll präsentiert und gaben uns doch viele anregende Eindrücke.

Die geführte Tour ließ Freiraum für eigene Erkundungen

... oder Erfahrungen. Hier auf dem Hochrad Bernard Bückmann (Bückmann GmbH & Co. KG)

Die BMW erhielt allgemeine Bewunderung

Da schlagen die Herzen höher

Mathias Fischer (Fagus GreCon) und Jochen Baumgartner (DSIV) sind sich über die Qualität dieses Choppers uneinig

Aufmerksame Zuhörer

Die Zeitreise war hervorragend aufbereitet. 

Aus der früheren Nutzung des Gebäudes als Kornspeicher gab es noch einige Exponate. Die Experten für Fördertechnik Heiko Garrelts (l) und Edgar Bleeker (r) beide von (Nerak GmbH Fördertechnik)  fanden dieses Exponat ganz toll

Das leibliche Wohl darf nicht zu kurz kommen

 

Dank an die Küche der Ess-Werkstatt

Der DSIV Präsident Tom Henning (Ing. Siegmund Henning Anlagentechnik GmbH - SHA GmbH) in angeregtem Gespräch

Andreas Kühn (EBRO ARMATUREN Gebr. Bröer GmbH) und Klaus Plien (Brabender)

So soll es sein. Visitenkartentausch von Bernard Bückmann (Bückmann GmbH & Co. KG) und Robert Pauli (epa Dosiertechnik GmbH)

Das Fagus Werk. UNESCO Welterbe.

(v.l.n.r) Bernard Bückmann, Robert Pauli, Jochen Baumgartner

 

(v.l.n.r) Christian Leichnitz (NORO Gesellschaft für Rohrsysteme mbH), Andreas Eickmeier (ISH ® Kunststoff und Dichtungstechnik Dipl.-Ing. Andreas Eickmeier e.K.), Andreas Kühn (EBRO ARMATUREN Gebr. Bröer GmbH)

 

(v.l.n.r) Geschäftsführer Uwe Kahmann (Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG), Jochen Baumgartner (DSIV), Tom Henning (Präsident DSIV)

Geschäftsführer Uwe Kahmann (Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG) begrüßte uns herzlich. Vielen Dank an das Unternehmen für die tolle Gelegenheit im Rahmen der Veranstaltung das UNESCO Welterbe kennen zu lernen.

Kenntnisreicher Moderator und Ideengeber Mathias Fischer (Fagus-GreCon Greten GmbH & Co. KG)

Nils Vespermann (Fagus-GreCon) führte uns mit seinem Vortrag in das Thema ein: Damit der Funke nicht überspringt –
Grundlagen und aktuelle Trends im präventiven Brandschutz mit Funkenlöschanlagen.

Nikolaus Dückmann (REMBE Gmbh Safety + Control) sprach über "Explosionstechnische Entkopplung next Generation -
Bericht zu aktuellen technischen Entwicklungen im Bereich der Explosionstechnischen Entkopplung".

Nach dem Vortrag von Oliver Busch - noch Frage zum Thema Feuchtemessung?

 

Live - Brand und Funken löschen

Die Düsen und der Wasserdruck spielen eine entscheidende Rolle - verschiedene Düsen in der Live- Demonstration.

Da kann es schon mal nass werden

Nikolaus Dückmann (REMBE Gmbh Safety + Control) bei einer Live Explosion

Werksführung durch das Fargus Werk.

Der DSIV kann auch ein Türöffner sein - hier Andreas Kühn (EBRO ARMATUREN Gebr. Bröer GmbH)

UNESCO Welterbe - Führung durch das Museum

Der Leitgedanke für diese ausgezeichnete Architektur

Die Vertreter der kürzlich beigetretenen Unternehmen: Robert Pauli (epa Dosiertechnik GmbH) und Andreas Kühn (EBRO ARMATUREN Gebr. Bröer GmbH)

 

 

Alle Fotos von Bernd Kusber

www.kusber.de

fotografie@kusber.de

Zurück